English Adventure Camps – Ferien mit Englischunterricht

English Adventure Camps – Ferien mit Englischunterricht
Großes Abenteuer in den großen Ferien: Im "English Adventure Camp" verbinden sich Fremdsprachenunterricht und spannende Outdoor-Erlebnisse. Foto: djd/TravelWorks

Die Ferien als großes Abenteuer
„English Adventure Camps“: Outdoor-Erlebnisse und Englischunterricht verbinden

So macht Lernen in den Ferien Spaß: Nach dem Englischunterricht steht den Jugendlichen am Nachmittag ein großes Aktivitäten-Angebot zur Verfügung.Foto: djd/TravelWorks

So macht Lernen in den Ferien Spaß: Nach dem Englischunterricht steht den Jugendlichen am Nachmittag ein großes Aktivitäten-Angebot zur Verfügung.
Foto: djd/TravelWorks

Erst die Praxis macht den Unterschied aus: Eine fremde Sprache lernt man nicht nur im Klassenraum, sondern indem man sie am besten jeden Tag aktiv nutzt. Sprachurlaube für Jugendliche werden deshalb aus gutem Grund immer beliebter. In den großen Ferien lernen die Jugendlichen beispielsweise in „English Adventure Camps“ Gleichaltrige aus verschiedenen Ländern kennen, schließen neue Freundschaften – und verbessern nebenbei ihre Englischkenntnisse. Bei Anbietern wie etwa TravelWorks stehen zahlreiche Ziele in Deutschland, Großbritannien, aber auch in Kanada zur Wahl. Eine Übersicht über Termine und Orte zeigt die Broschüre „Sprachferien & English Adventure Camps 2013“, die kostenlos im Internet unter www.travelworks.de angefordert werden kann.

Geeignet sind die Camps für Jugendliche zwischen 7 und 17 Jahren, für eine professionelle Betreuung während der meist zweiwöchigen Aufenthalte ist gesorgt. Mit der Kombination aus dem Sprachunterricht am Vormittag sowie Ausflügen, Sport und Outdoor-Aktivitäten am Nachmittag werden die Ferien zum großen Abenteuer. So verbessern sich nicht nur die Englischkenntnisse meist in sehr kurzer Zeit. „Auch Teambuilding und das Stärken der Sozialkompetenz spielen eine große Rolle – alle Aktivitäten folgen daher pädagogischen Zielen“, betont TravelWorks-Geschäftsführer Torsten Pankok.

Related Posts

Beitrag kommentieren